Ausbildungsbeginn 2019

13 neue Auszubildende starten bei LINGL und SMB ins Berufsleben

Am 01.09.2019 fiel für insgesamt elf neue Auszubildende bei LINGL und zwei neue Auszubildende bei der Tochterfirma SMB der Startschuss in das Berufsleben.

Hugo Schneider (Geschäftsführer), Harald Gruber (Bereichsleiter Personal- und Sozialwesen) sowie die zuständigen Ausbilder hießen zusammen mit dem Betriebsrat die neuen Auszubildenden herzlich Willkommen. Nach der offiziellen Begrüßung lernten sich die jungen Mitarbeiter im Rahmen einer Auftakt-Veranstaltung untereinander und ihre Ausbilder besser kennen. Die Auszubildenden erfuhren Wissenswertes rund um die Firmen LINGL und SMB sowie über ihren neuen Berufsalltag. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der betriebseigenen Kantine folgte eine interessante Betriebsbesichtigung.

Die Palette der Ausbildungsberufe reicht von Elektroniker für Automatisierungstechnik (m/w/d), Mechatroniker (m/w/d), Industriemechaniker (w/m/d) bis hin zum Technischen Produktdesigner (w/m/d) und Fachinformatiker (w/m/d).

Darüber hinaus bietet LINGL auch Ausbildungsplätze in dualen Studiengängen an: Im September begannen zwei der elf Auszubildenden ihre Ausbildung zum Bachelor of Engineering in den Studiengängen Maschinenbau sowie Elektro- und Informationstechnik in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule in Ulm.

Die Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs ist seit Jahrzehnten ein zentraler Bestandteil der Unternehmenspolitik. LINGL sichert damit die eigene Zukunft und wird darüber hinaus seiner Verantwortung als wichtiger Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb in der Region gerecht.

Insgesamt werden bei LINGL und SMB derzeit 44 Auszubildende in den verschiedensten Ausbildungsberufen beschäftigt.