Kappsägen

Typ KK-700 / KK-900

Innerhalb kompletter Anlagen sind Fehlerstellen-Kappanlagen erforderlich. Diese sind je nach Holzquerschnitt wählbar. Die KK-700 schneidet Holzquerschnitte bis 300×160 mm und die KK-900 entsprechend bis 320×250 mm. Die Sägen können fluoreszierende Strichmarkierungen oder Daten von Scanneranlagen verarbeiten. Es besteht die Möglichkeit der Erkennung von zwei Holzqualitäten.

Typ KK-700 / KK-900 – Highlights

  • Zur besseren Wertschöpfung des Holzes
  • Die KK-700 schneidet Holzquerschnitte bis 300×160 mm
  • Die KK-900 schneidet Holzquerschnitte bis 320×250 mm
  • Beschickung durch verschiedene Entstapelungseinheiten
  • Verarbeitung von fluoreszierenden Strickmarkierungen oder Daten von Scanneranlagen möglich
  • Erkennung von zwei Holzqualitäten möglich