Kompaktanlagen

Typ HKA

Der Anlagentyp HKA steht für eine Hochleistungs-Kompakt-Keilzinkenanlage (Fräsen, Leimen, Pressen in einer Aufspannung) mit berührungsloser Leimapplikation. Die Ausführung des Pressvorschubes sowie der Transport der frisch verpressten Hölzer erfolgt in Produktionsrichtung. Mittels der seitlichen Beschickung der Keilzinkenanlage sowie dem Doppelspindel-Fräsaggregat wird eine deutliche Leistungssteigerung erzielt. Die HKA ist mit einer automatischen Pressdruckverstellung und einer Servomotoren-Antriebstechnik ausgerüstet.

Typ HKA – Highlights

  • Hochleistungsanlage
  • Fräsen, Leimen und Pressen in einer Aufspannung möglich
  • Berührungslose Leimapplikation
  • Ausgestattet mit automatischer Pressdruckverstellung und Servomotoren-Antriebstechnik z.B. einfache vollautomatische Einstellung des Press- und Spanndruckes durch proportionale Ventile