Paketanlagen

Typ HPK

Die Paket-Keilzinkenanlagen sind nach dem Baukastenprinzip aufgebaut und können in verschiedenen Ausführungen von halb- bis vollautomatisch geliefert werden. Die HPK-3 zeichnet sich durch einen manuellen Drehtisch vor der Keilzinken-Fräsmaschine sowie einem Fräsvorschub mit frequenzgeregeltem Getriebemotor aus. Die Anlage verfügt unter anderem über ein Übernahmeförderband mit Einfädelung zur manuellen Vereinzelung der Werkstücke, oder einer Kombination aus einer automatischen Vereinzelung und einer Einfädelungsstrecke mit Vorschubaggregat in die Stirnseitenpresse mit Kappsäge. Je nach Konfiguration stehen zwei Pressensysteme zur Verfügung (1 oder 2 Kanal)

Typ HPK – Highlights

  • Modulares Baukastenprinzip
  • Verschiedene Ausführungen von halb- bis vollautomatisch erhältlich
  • Je nach Konfiguration zwei Pressensysteme möglich